200 Jahre Wapeldorf

200 Jahre Wapeldorf

In der NWZ vom 11. August 2011 von Annika Richter

Der Ort feiert seinen 200. Geburtstag.
In dem bunten Unterhaltungsprogramm ist die Auktion der Höhepunkt.
Schätze suchen neuen Besitzer

Sommerfest Versteigerung in Wapeldorf für guten Zweck – „Ebay war gestern“

Bekhausen - „Ebay war gestern!“ Da sind sich die Organisatoren des Sommerfestes anlässlich der 200-Jahr-Feier Wapeldorfs sicher. Am Sonntag, 28. August, begeht die Ortschaft auf dem Sportplatz Wapeldorf ihr Jubiläum. Doch die Anwohner wollen sich nicht nur selbst feiern. Darum haben sie sich eine besondere Aktion für einen guten Zweck ausgedacht.

„Wir haben eine große Versteigerung organisiert“, erzählt Erich Kuhlmann vom Ortsbürgerverein Bekhausen/Heubült/Rastederberg/Wapeldorf. „Alles vom Aufsitzmäher bis zum Zelt kann mit einem Mindestangebot und einem Foto angemeldet werden.“

Die Gegenstände können dann auf der Internetseite des Ortsbürgervereins eingesehen werden. Auf dem Sommerfest werden sie bei gemütlichem Kaffee und Kuchen von dem Oldenburger Auktionator Gerhard Lambertus versteigert. Neben einem antiken Waschautomaten wurde auch schon ein Trecker angeboten.

Der Erlös geht an die Anbieter – bis auf zehn Prozent. Die spendet der Ortsbürgerverein der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). „Wir haben hier zwar keinen konkreten Fall unter uns, der dringend Knochenmark braucht“, sagt Kuhlmann. „Trotzdem wollen wir eine Typisierungsaktion in Bekhausen organisieren. Denn das ist etwas, was jeder gerne machen würde, aber nie macht.“

Neben der Versteigerung bietet das Sommerfest aber auch ein buntes Unterhaltungsprogramm. So wird das Fest mit einem Frühstück im Festzelt eingeläutet. „Wir rechnen fest mit 200 Gästen, hoffen aber auf mehr“, so Kuhlmann, bei dem noch Karten für sechs Euro pro Person erhältlich sind.

Nach den Begrüßungsworten um 11 Uhr beginnt der Kindergarten Kleine Nordlichter um 11.15 Uhr mit einem Beitrag. Es folgt die Hip-Hop-Gruppe Wapeldorf um 11.30 Uhr.

Damit der Grund des Festes nicht in Vergessenheit gerät wird ab 11.45 Uhr die 200-jährige Geschichte des Ortes erzählt – im Zeitraffer, versteht sich. Denn schon um 12 Uhr können sich die Kinder bei Spielen und Aktionen des Spielefanten austoben oder beim Kistenklettern ihr Geschick testen.
Während sich die Kleinen vergnügen, können die Großen ab 12.15 Uhr dem Singkreis der Landfrauen Heubült lauschen, bevor es ab 12.30 Uhr sportlich wird. Dann wird das Völkerballturnier des SV Heubült ausgetragen. Sechs Mannschaften treten gegeneinander an.
Der Höhepunkt des Sommerfestes steht um 14.30 Uhr auf dem Programm: die Versteigerung. Noch bis Sonntag, 14. August, können die Angebote bei Erich Kuhlmann unter Telefon 04454/6 14 oder bei Kai Küpperbusch unter Telefon04454/97 90 87 angemeldet werden.


 

200 Jahre Wapeldorf

Großes Sommerfest
am Sonntag, 28. August 2011
auf dem Sportplatz Wapeldorf


Programm:
10.00 Uhr Frühstück
11.00 Uhr Eröffnung, Grußworte
11.15 Uhr Beitrag der ‚Kleinen Nordlichter‘
11.30 Uhr Hip Hop
11.45 Uhr 200 jährige Geschichte Wapeldorf
12.00 Uhr Beginn Spielaktionen mit dem Spielmobil ‚Spielefant’ incl. Kistenklettern
12.15 Uhr Singkreis Landfrauenverein Heubült
12.30 - 14.30 Uhr Völkerballturnier Organisation: SV Heubült
14.30 Uhr Versteigerung versteigert wird alles, was vorher von Jedermann zur Versteigerung angemeldet wurde

Für das leibliche Wohl sorgt Hartmut Brunken und sein Team

Kartenverkauf für das Frühstücksbüfett nur im Vorverkauf!
durch den OBV, den OV Wapeldorf und den SV Heubült
Erwachsene 6,00 Euro
Kinder 2,00 Euro






 

In der NWZ am 14. Dezember 2011
Vorerst kein Geld für neuen Parkplatz

fj
Bekhausen - Für die Herrichtung des Parkplatzes beim Dorfgemeinschaftshaus Bekhausen sind bisher keine Mittel im Haushalt eingeplant. Das bestätigte die Verwaltung im Ausschuss für Jugend, Kinder und Soziales auf Nachfrage von Grünen-Ratsherr Michael Köver. Die Dorfgemeinschaft hatte einen Antrag im Rathaus eingereicht und auf die Notwendigkeit der Maßnahme hingewiesen. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf 50 000 Euro.

Auch Kai Küpperbusch (CDU), Mitglied des Ortsvereins Bekhausen-Heubült-Rastederberg-Wapeldorf, machte im Ausschuss deutlich, dass der bestehende Schotterparkplatz nicht ausreichend sei. Er stehe zudem häufig unter Wasser.

Die Verwaltung argumentierte, die Investition stünde in keinem Verhältnis zum Nutzen angesichts weniger Veranstaltungen der Gemeinde im Dorfgemeinschaftshaus. Erster Gemeinderat Günther Henkel versprach, die Situation nun aber noch einmal zu prüfen.


Ortsbürgerverein spendet für leukämiekranke Kinder

Von Herzen geschenkt (von links): Vera Padecken, Susanne Bührmann und Elke Gerdes überreichten Anna Fennen und Ursula Park vom Verein Leukin den Scheck.

(NWZ vom 21.08.2013)
Apen/Bekhausen Im Rahmen der Typisierungsaktion in Apen überreichten Elke Gerdes, Vera Padecken und Susanne Bührmann vom Ortsbürgerverein Bekhausen, Heubült, Rastederberg, Wapeldorf dem Verein „Leukin“ 950 Euro. „Das Geld ist der Erlös aus dem Sommerfest 2011 – „200 Jahre Wapeldorf“, erzählt Gerdes. Man habe danach lange überlegt, in welchem Bereich das Geld am sinnvollsten angelegt sei – hier könne es Menschenleben retten, ergänzt sie.
Anna Fennen, Vorsitzende von „Leukin“, und ihre Stellvertreterin Ursula Park freuten sich über die Spende für leukämiekranke Kinder.